Ena Markert

- Studentin/ freischaffende Musikerin -

Ena Markert begann ihre musikalische Laufbahn im Salzburger Land, wo sie unter anderem Babara Lübcke- Herzl unterrichtete, bevor sie im Jahr 2009 in die Celloklasse von Prof. Tim Stolzenburg am Musikgymnasium Schloss Belvedere Weimar aufgenommen wurde. Ihr Bachelorstudium absolvierte sie bei Prof. Manuel Fischer-Dieskau an der Musikhochschule Mainz. Nebenbei erhielt sie Unterricht von Prof. Felix Koch am Barockcello. Derzeit studiert sie an der HfMdK Frankfurt Historische Interpretationspraxis im Fach Barockcello bei Kristin von der Goltz. Ena Markert besuchte Meisterkurse bei Prof. Claudio Bohorquez, Prof. Stefan Forck, Damien Ventula, Prof. Pieter Wispelwey sowie Prof. Viola de Hoog. Weitere ebenso wichtige musikalische Impulse erhielt sie unter anderem von Prof. Georg Christoph Biller, Prof. Reinhard Goebel, Prof. Moritz Eggert, Daniel Geiss, Prof. Michael Schneider, Prof. Karl Kaiser sowie Prof. Eva-Maria Pollerus. Ihre Konzerttätigkeit führte sie auf internationale Podien u.a. nach Frankreich, Spanien und Belgien. Ena Markert ist außerdem Gründungsmitglied des Barockensembles „Les Cascades“, welches im Mai 2019 zu den Finalisten des International Early Music Competition Loire Valley zählte.